Startseite     Konzerte     Orchester     Freunde & Partner     Service
Login   |   Kontakt   |   Impressum   |   Sitemap
erweiterte Suche  
<<Mai 2012>>
MoDiMiDoFrSaSo
 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31
heute

Orpheus in der Unterwelt

Remscheid, Teo Otto Theater | 20.05.2012 | 18:00
Operette von Jacques Offenbach

Eine Produktion des Kulturbüros Solingen in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Köln

Das Ehepaar Orpheus und Eurydike hat sich auseinandergelebt. Er würde sich längst von seiner ungeliebten Gattin getrennt haben, wäre da nicht die Öffentliche Meinung. Ebenso wie Orpheus hat Eurydike einen Geliebten, von dem sie nicht weiß, dass er in Wahrheit Pluto, der Herr der Unterwelt, ist. Pluto will seine Geliebte in die Unterwelt verführen und wartet auf einen günstigen Zeitpunkt. Nach einem heftigen Streit zwischen den Eheleuten sieht Pluto seine Zeit gekommen.
Von der Öffentlichen Meinung getrieben, fordert Orpheus seine Ehefrau von Jupiter, dem obersten Gott, zurück. Jupiter streitet ab, etwas mit dieser Entführung zu tun zu haben, beschließt aber, die Sache in der Unterwelt genauer zu untersuchen. Er will Eurydike aus der Unterwelt holen, aber nicht für Orpheus, sondern für sich selbst! Er findet sie, gibt jedoch der Forderung Orpheus‘ nach, stellt aber die Bedingung, dass sich Orpheus auf dem Wege in die Oberwelt nicht nach seiner Gattin umwenden darf. Doch als sie das Tor erreichen, schleudert Jupiter einen Blitz. Orpheus dreht sich erschrocken herum und hat damit seine Frau verloren. Folglich tritt er alleine den Weg in die Oberwelt an, und Eurydike bleibt bei den Göttern in der Unterwelt – zu ihrer Freude und auf Jupiters Geheiss als Bacchantin.

Igor Folwill, Inszenierung
Peter Kuhn, Musikalische Leitung